QTc Verlängerung

💔 Herzrhythmusstörungen durch Arzneimittel

Gewisse Arzneimittel haben das Potential die Repolarisierung des Herzens ungünstig zu beeinflussen und dadurch Herzrhythmusstörungen vom Typ “Torsades de pointes” zu verursachen. Das Risiko kann durch bestimmte Merkmale des Patienten zusätzlich erhöht sein. Dazu gehören unter anderem Elektrolytstörungen und bestimmte Vorerkrankungen des Herzens.

Der RISQ-PATH-Score ist eine Methode, um das Risiko eines Patienten für eine QTC-Zeit Verlängerung zu bestimmen. Die Berechnung basiert auf der Publikation von Vandael et al. Eine Punktzahl grösser 10 gibt ein erhöhtes Risiko für den Patienten an. Es sollten Massnahmen ergriffen werden, um beeinflussbare Risikofaktoren nach Möglichkeit zu minimieren.